Seminarstart: Samstag, 14.04.2018

Berufsbegleitender Studiengang mit Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt vor der Industrie- und Handelskammer

Wirtschaftsfachwirte und -fachwirtinnen übernehmen als betriebswirtschaftliche Allroundkräfte anspruchsvolle kaufmännische Tätigkeiten in verschiedenen betrieblichen Funktionsbereichen, z.B. in der Kosten- und Leistungsrechnung, der Personalführung oder im Controlling. Die Attraktivität wird durch das Wirtschaftsfachwirt Gehalt zusätzlich gesteigert.

Beschäftigung finden sie in Handwerks- sowie in Industrie- und Handelsunternehmen der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige. Auch im Dienstleistungsbereich bieten sich Arbeitsplätze an.

Zielsetzung der Fortbildung

Durch eine umfassende, systematische und vor allem praxisorientierte Fortbildung in allen relevanten Bereichen der Betriebswirtschaft werden unsere Absolventen in die Lage versetzt, den Anforderungen am Arbeitsmarkt gerecht zu werden, sich auf Führungsaufgaben im mittleren Management vorzubereiten, sich beruflich zu verändern oder aber den Arbeitsplatz zu sichern und die Qualität ihrer Arbeit zu verbessern. Das Wirtschaftsfachwirt Gehalt gehört ebenfalls zu den beliebten Argumenten, die für eine Aus und Weiterbildung mit IHK Abschluss sprechen.

Fortbildungsinhalte

Teil 1: Wirtschaftsbezogene Qualifikation

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Teil 2: Handlungsfeldspezifische Qualifikation

  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betr. ReWe, Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb

Zulassungsvoraussetzung

Für Teil 1

  • Die erfolgreiche Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf

oder

  • die erfolgreiche Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis

oder

  • die erfolgreiche Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis

oder

  • eine mindestens dreijährige Berufspraxis

Für Teil 2

  • Die Absolvierung von Teil 1 sowie die Zulassung zur Prüfung (nicht länger als 5 Jahre zurückliegend)

und

  • eine mindestens einjährige Berufspraxis im Fall des o.g. Punktes 1

oder

  • ein weiteres Jahr Berufspraxis zu den o.g. Punkten 2-4.

Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich erworben worden sein und wesentliche Bezüge zu Aufgaben des Wirtschaftsfachwirtes besitzen.

Gilt jeweils bis Lehrgangsende.

Kosten der Fortbildung

€ 3.290,– (Eine Ratenzahlung ist möglich)
Bitte beachten Sie das Berechnungsbeispiel zu den Studiengebühren und den tatsächlichen Kosten, das Sie hier finden.

Die Trainergie-Garantie

Sämtliche Trainergie-Fortbildungsgänge sind IHK-geprüft und entsprechen den Gesetzmäßigkeiten des Berufsbildungsgesetzes.